window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-24035730-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Brandschutzkennzeichnung nach Norm online kaufen

Brandschutzschilder

Brandschutzschilder normgerecht nach ASR A1.3, DIN 4844-2 und ISO 7010

Ist Ihr Betrieb ausreichend im Fall eines Brandes oder von Rauchentwicklung gerüstet?

Brandschutzschilder normgerecht nach ASR A1.3, DIN 4844-2 und ISO 7010 Ist Ihr Betrieb ausreichend im Fall eines Brandes oder von Rauchentwicklung gerüstet? » Alles rund um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Brandschutzschilder

Brandschutzschilder normgerecht nach ASR A1.3, DIN 4844-2 und ISO 7010

Ist Ihr Betrieb ausreichend im Fall eines Brandes oder von Rauchentwicklung gerüstet?

Ist Ihr Betrieb ausreichend im Fall eines Brandes oder von Rauchentwicklung gerüstet?

Rot signalisiert im Allgemeinen Gefahr und so werden auch Brandschutzeinrichtung mittels roter Schilder gekennzeichnet. Die bekanntesten Schilder sind hier der Feuerlöscher und der Löschschlauch. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Kennzeichen, die im Notfall für Mitarbeiter und Feuerwehr zu Brandbekämpfung wichtig sind.

Inhalt

Normen und Richtlinien

Schmuckbild zur neuen ISO 7010Der Einsatz von Brandschutzschildern begründet sich aus der Brandschutzordnung, die neben vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen auch das Verhalten im konkreten und nach einem Brandfall festgelegt.

Sicherheitskennzeichen, Rettungszeichen, Sicherheitsfarben und deren Darstellung in der Öffentlichkeit - insbesondere in Arbeitsstätten - werden im Rahmen der Normung und Gesetzgebung festgelegt und helfen bei der schnellen Orientierung im Notfall.

Normen wie die DIN 4844, die DIN EN ISO 7010 oder die Arbeitstättenregel ASR A1.3 legen Sicherheitszeichen fest, die der Unfallverhütung dienen. Diese Zeichen dienen der Unfallverhütung im speziellen Fall des Brandschutzes, des Schutzes vor Gesundheitsgefährdungen sowie der Kennzeichnung von Fluchtwegen. Die Sicherheitskennzeichen im Rahmen dieser Norm finden Anwendung in Arbeitsstätten, auf Produkten (sofern das der Sicherheit von Personen dient) und in öffentlichen Bereichen.

Grundsätzlich hat die Kennzeichnung nach aktueller ASR A1.3 und DIN EN ISO 7010 zu erfolgen (gültig seit März 2013).

In Ausnahmefällen kann die bereits bestehende Brandschutzkennzeichnung nach der alten BGV A8 beibehalten werden – allerdings nur nach Erstellung  einer Gefährdungsbeurteilung. Sie verwenden noch Schilder gemäß BGV A8 und möchten Ihren Bestand nur ergänzen oder defekte Schilder ersetzen?

Sie benötigen eine komplett neue Beschilderung oder möchten Ihre bestehende BGV A8-Beschilderung ersetzen?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Material

Materialien für Brandschutzschilder Welches Material für welchen Anwendungsfall das richtige ist, hängt vom jeweiligen Anwendungsfall ab. Möchten Sie z. B. unsere Edelstahlwandhalterung für das Prymos Feuerlöscher-Spray kennzeichnen, ist das auf der Halterung selbst nur mit einem kleinen Aufkleber möglich. Haben Sie einen langen Flur und der Brandmelder soll aus allen Richtungen gut zu erkennen sein, kommt ein Winkelschild aus Aluminium zum Einsatz.

Sowohl unsere Aufkleber, wie auch unsere Kunststoff- und Alu-Schilder finden Sie in verschiedenen Ausführungen auf den folgenden Shop-Seiten.

Richtig befestigen

Wir empfehlen zur Befestigung der Kunststoff- und Alu-Schilder unseren Montagekleber „Fix All“. Der Kleber ist für alle Untergründe und Materialien geeignet und schnell härtend. Alternativ können Sie natürlich auch auf doppelseitiges Klebeband zurückgreifen oder die Schilder an die Wand schrauben.

Für Aufkleber finden Sie auch Rakel und Verklebeflüssigkeit in unserem Shop.

Wir haben Ihnen jeweils passendes Zubehör zu unseren Artikeln verlinkt.

Noch Fragen?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


Sie möchten sich selbst zum Thema Brandschutz fortbilden?

Die SafetyFireXpert – Akademie für Sicherheit und Brandschutz bietet Aus- und Fortbildungen für „Brandschutzhelfer“ und „Brandschutzbeauftragte“ an.

Fenster schließen
Brandschutzschilder

Ist Ihr Betrieb ausreichend im Fall eines Brandes oder von Rauchentwicklung gerüstet?

Rot signalisiert im Allgemeinen Gefahr und so werden auch Brandschutzeinrichtung mittels roter Schilder gekennzeichnet. Die bekanntesten Schilder sind hier der Feuerlöscher und der Löschschlauch. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Kennzeichen, die im Notfall für Mitarbeiter und Feuerwehr zu Brandbekämpfung wichtig sind.

Inhalt

Normen und Richtlinien

Schmuckbild zur neuen ISO 7010Der Einsatz von Brandschutzschildern begründet sich aus der Brandschutzordnung, die neben vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen auch das Verhalten im konkreten und nach einem Brandfall festgelegt.

Sicherheitskennzeichen, Rettungszeichen, Sicherheitsfarben und deren Darstellung in der Öffentlichkeit - insbesondere in Arbeitsstätten - werden im Rahmen der Normung und Gesetzgebung festgelegt und helfen bei der schnellen Orientierung im Notfall.

Normen wie die DIN 4844, die DIN EN ISO 7010 oder die Arbeitstättenregel ASR A1.3 legen Sicherheitszeichen fest, die der Unfallverhütung dienen. Diese Zeichen dienen der Unfallverhütung im speziellen Fall des Brandschutzes, des Schutzes vor Gesundheitsgefährdungen sowie der Kennzeichnung von Fluchtwegen. Die Sicherheitskennzeichen im Rahmen dieser Norm finden Anwendung in Arbeitsstätten, auf Produkten (sofern das der Sicherheit von Personen dient) und in öffentlichen Bereichen.

Grundsätzlich hat die Kennzeichnung nach aktueller ASR A1.3 und DIN EN ISO 7010 zu erfolgen (gültig seit März 2013).

In Ausnahmefällen kann die bereits bestehende Brandschutzkennzeichnung nach der alten BGV A8 beibehalten werden – allerdings nur nach Erstellung  einer Gefährdungsbeurteilung. Sie verwenden noch Schilder gemäß BGV A8 und möchten Ihren Bestand nur ergänzen oder defekte Schilder ersetzen?

Sie benötigen eine komplett neue Beschilderung oder möchten Ihre bestehende BGV A8-Beschilderung ersetzen?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Material

Materialien für Brandschutzschilder Welches Material für welchen Anwendungsfall das richtige ist, hängt vom jeweiligen Anwendungsfall ab. Möchten Sie z. B. unsere Edelstahlwandhalterung für das Prymos Feuerlöscher-Spray kennzeichnen, ist das auf der Halterung selbst nur mit einem kleinen Aufkleber möglich. Haben Sie einen langen Flur und der Brandmelder soll aus allen Richtungen gut zu erkennen sein, kommt ein Winkelschild aus Aluminium zum Einsatz.

Sowohl unsere Aufkleber, wie auch unsere Kunststoff- und Alu-Schilder finden Sie in verschiedenen Ausführungen auf den folgenden Shop-Seiten.

Richtig befestigen

Wir empfehlen zur Befestigung der Kunststoff- und Alu-Schilder unseren Montagekleber „Fix All“. Der Kleber ist für alle Untergründe und Materialien geeignet und schnell härtend. Alternativ können Sie natürlich auch auf doppelseitiges Klebeband zurückgreifen oder die Schilder an die Wand schrauben.

Für Aufkleber finden Sie auch Rakel und Verklebeflüssigkeit in unserem Shop.

Wir haben Ihnen jeweils passendes Zubehör zu unseren Artikeln verlinkt.

Noch Fragen?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


Sie möchten sich selbst zum Thema Brandschutz fortbilden?

Die SafetyFireXpert – Akademie für Sicherheit und Brandschutz bietet Aus- und Fortbildungen für „Brandschutzhelfer“ und „Brandschutzbeauftragte“ an.

Zuletzt angesehen